Sie sind hier: Startseite > Programm              

ProgrammStimmung und Pointen auf bayerisch und auch anderswie...

Winter 2022

(Download-PDF)


 

 


Liebe Besucherinnen und Besucher des Bürgersaals Fürstenried!


Nach langer „Corona-Pause“ war im Sommer, wenn auch eingeschränkt und unter bestimmten Auflagen, wieder Kultur möglich, viele Besucher waren in unseren Konzerten, Filmen oder Lesungen.


Wir bieten Ihnen auch im Winter/Frühjahr 2022 ein Programm an und hoffen, Sie mit einem bunten Strauß von verschiedensten Veranstaltungen für Jung und Alt erfreuen zu können.


Diese sind nun wieder ohne Personenbeschränkung, aber nur unter Auflagen möglich, d.h. beim Einlass wird die 2+ Regel angewendet (letzte Fassung der 15. BayIfSV) und kontrolliert werden (bitte bringen sie den Nachweis mit!): Zutritt zu den Veranstaltungen haben nur mit Impf- oder Genesenennachweis plus aktuellem Nachweis eines PCR- oder Antigenschnelltestoder alternativ die 3. Impfung mind. 14 Tage vor der Veranstaltung. Trotzdem herrscht Maskenpflicht. Kinder unter 12 sind in der Regel als Schulpflichtige ausgenommen. Eine persönliche Registrierung jeden Besuchers ist nicht vorgeschrieben. Bitte achten sie auf die aktuellen Hinweise auf unserer Webseite und die allgemeinen Bestimmungen, die sich u.U. verändern. 


Wir bitten um telefonische Kartenreservierung bzw. per E-Mail (089/ 76703258 bzw. info@buergersaal-fuerstenried.de) oder vorab um Kauf der Karten an unserer Vorverkaufsstelle (im Forum Schreibwarengeschäft/ Paketladen Sörensen/Schröder, Forstenrieder Allee 59 - Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr, Sa. 9.00-12.30 Uhr)

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen und alles Gute!
Ihr Team Bürgersaal Fürstenried


Januar 2022


Nur mit FFP-2-Maske und ohne Krankheitssymptome

 

 

So. 16.01.2022, 15.00 Uhr Baby-Konzert

Baby-Konzert

Klassik auf der Krabbeldecke - Die Kammerphilharmonie Virtuoso (ehemals Scherzo Musik) spielt live für Babies von 0-2 Jahren und ihre Familien und Freunde. Jeder genießt das Konzert auf seiner eigenen Krabbeldecke. Natürlich halten wir die aktuellen Abstandsregelungen und Hygieneverordnungen ein. Live Klassik tut gut und entspannt die ganze Familie. Unser Ensemble Virtuoso ist babyerprobt und verwöhnt unsere Ohren mit ausgesuchter fröhlicher babygerechter Klassik. Die Babies dürfen brabbeln, lachen, singen, weinen und staunen - einfach Baby sein. Es gibt viele Wickelmöglichkeiten (mit entsprechendem Abstand) mit Gratiswindeln, Feuchttüchern und Pflegecreme. Wir passen auf ihre Kinderwägen auf. Wir haben aufgrund der Abstandsgesetze weniger Karten als sonst.

Bitte sichern Sie sich die Karten online im VVK unter www.babykonzert.de

https://youtu.be/VLE46iwijY4

Die neuesten Infos aus unserer Babykonzert-Welt:

www.facebook.com/BabykonzertDeutschland

 

 

Sa. 22.01.2022, 10.00 - 17.00 Uhr, Auf in die Welt - Messe

 

Auf in die Welt - MesseDeine Messe für Schüleraustausch, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au Pair, Demi Pair, Freiwilligendienste, Praktika, Work & Travel, Internationale Colleges und Universitäten

Die Auf in die Welt - Messe ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für Schüler, Eltern und Pädagogen, die sich umfassend über Auslandsaufenthalte während und nach der Schulzeit sowie über Fördermöglichkeiten und Stipendien informieren möchten.

Die Messe ist eine Initiative der gemeinnützigen Deutschen Stiftung Völkerverständigung und umfasst eine Ausstellung der führenden Austausch-Organisationen, Agenturen, internationalen Bildungseinrichtungen und Beratungsdienste. Anlässlich der Messen werden Stipendien ausgeschrieben.

Der Eintritt für die Besucher ist frei.

Hinweise zu den Messen und Stipendiensowie weitere Informationen rund um das Thema Auslandsaufenthalte gibt die Stiftung auf Ihrer Website www.aufindiewelt.de

Info: 0172/ 6719472

 

So. 23.01.2022, 15.00 - 17.00 Uhr, Tanztee mit der Tanzkapelle „Evergreen Serenaders“

 

Die Evergreen Serenaders

TANZTEE mit "von Hand gemachter Musik"

In angenehmer Lautstärke spielen die "Evergreen Serenaders" flotte Tanzmusik mit 2 Saxophonen, Piano, dezentem Schlagzeug und Gesang. Das macht gute Laune und Lust, mal wieder Foxtrot, Cha-Cha, Rumba, Samba, Tango, Boogie, Walzer etc. zu tanzen oder sich einfach nach Gefühl im "Freistil" zu bewegen.

Für Bewirtung sorgt "GuShu".

Eintritt: 5 Euro Information: Tel. 089-7934499

Achten sie auf die aktuellen pandemiebedingten Hinweise bzw. evtl. Absage


Mo. 24.01. bis Mi. 02.02.202, AUSTELLUNG mit Rahmenprogramm: "Schöne Aussichten – wollen wir das? Hochhäuser verändern den Münchner Südwesten"


Ausstellung: Schöne Aussichten - wollen wir das? Hochhäuser verändern den Münchner Südwesten

Aufbauend auf der Ausstellung „München – Von oben herab“ des Arbeitskreises ‚Stadt: Gestalt und Lebensraum‘ des Münchner Forums werden in der Ausstellung im Bürgersaal Fürstenried diverse Hochhaus-Projekte im 19. Stadtbezirk thematisiert.

Die Ausstellung soll zur Diskussion über diese Planungen sowie die neue Hochhausstudie der Landeshauptstadt München anregen.

 

 

Die Ausstellung wird von einem interessanten Rahmenprogramm begleitet:

 Montag, 24. Januar 2022, 18 Uhr - Ausstellungs-Eröffnung durch Dr. Dieter Klein (Kurator der Ausstellung) und Andreas Dorsch (Leiter des AK ‚Stadt: Gestalt und Lebensraum' des Münchner Forums)

ÄNDERUNG: Online-Dislussion
Die Veranstaltung wird als Videokonferenz mit ZOOM stattfinden! 
Die Zugangsdaten finden Sie auf www.muenchner-forum.de.

 Dienstag, 25. Januar 2022, 19 UhrPodiumsOnlinediskussion „Hochhaus-Projekte verändern den Münchner Südwesten“ Gäste: Dr. Ludwig Weidinger (CSU, Vorsitzender des Bezirksausschusses 19) und Alexander Aichwalder (GRÜNE, Vors. d. Unterausschusses Bau und Planung im Bezirksausschuss 19) Moderation: Prof. Dr. Hilmar Sturm, Münchner Forum

Mittwoch, 26. Januar 2022, 19:30 UhrFilmabend „Lola“ (1981) (in Kooperation mit „Kultur und Mehr“) R. W. Fassbinder blickt kritisch auf die Nachkriegsentwicklung und seziert die gesellschaftlichen Verhältnisse. Mit einer Starbesetzung u.a. B. Sukowa, A. Mueller-Stahl, M. Adorf, R. Zech, H. Feddersen zeigt Fassbinder am Beispiel der Entwicklung einer deutschen Kleinstadt eine humorvolle Episode um die Moral in der Phase des „Wirtschaftswunders“.

 Dienstag, 01. Februar 2022, 19:30 UhrVortrag „Auswirkungen der Hochhausstudie auf den Münchner Süden“ von André Perret (Architekt, Stadtplaner) Thesen mit anschließender Diskussion

Mittwoch, 09. Februar 2022, 19:30 UhrFilmabend „Die Känguru-Chroniken“ (2020) (in Kooperation mit „Kultur und Mehr“) D. Levy verfilmte den zeitgeistwiderspiegelnden Roman von M.-U. Kling, der heutige „Berliner Verhältnissen“ persifliert. Die Erfolgsgeschichte des Films wurde durch coronabedingte Filmtheaterschließung gebremst – der satirische Film bleibt aber ein MUSS für den schmunzelnden Blick auf unsere Zeit.

Veranstaltungsort: Bürgersaal Fürstenried, Züricher Straße 35, 81476 München

Anfahrt/Lage: U-Bahnhaltestelle Forstenrieder Allee (U3), in der Passage des Stadtviertelforums

Öffnungszeiten der Ausstellung: täglich ab Montag, 24. Januar 2022 von 15:00 bis 19:00 Uhr und nach Vereinbarung. 

 

Gefördert durch den Bezirksausschuss 19 Thalkirchen, Obersendling, Forstenried, Fürstenried und Solln der Landeshauptstadt München

Es gelten die aktuellen pandemiebedingten Regelungen! 

Veranstalter: Arbeitskreis Stadt: „Gestalt und Lebensraum“ des Münchner Forums

Diskussionsforum für Entwicklungsfragen e.V. / Schellingstraße 65 / 80799 München

Tel.: +49 (0)89 28 20 76

www.muenchner-forum.de - info@muenchner-forum.de / www.facebook.com/muenchnerforum/

 

Mi. 26.01.2022, 19.30 Uhr - Der Filmkanon: Begleitfilm zur Ausstellung: „Lola“ von Rainer Werner Fassbinder

Der Filmkanon: "Lola" von Rainer Werner FassbinderFassbinder verfilmte 1981 in Coburg mit den drei Protagonisten Mario Adorf, Barbara Sukowa und Armin Mueller-Stahl zuzuschauen als bestes Kino-Vergnügen. Lola zeichnet sich durch etwas aus, was in keinem anderen Film Fassbinders zu finden ist – Humor.“

Im Gewand einer populär erzählten Kolportage-Geschichte legt Fassbinder die Moral der ‚Adenauer-Ära‘ bloß, wobei er auch Klischees und grellen Kitsch nicht scheut.

Fortsetzung der Serie wichtigster Spielfilme der Filmgeschichte in Zusammenarbeit mit Filmkritikern der Abendzeitung München.

Mit Einführung und anschließender Diskussion,

Eintritt frei

 

Fr. 28.01.2022, 20.00 Uhr - „Weltreise am Klavier“ 

Eine musikalische Tour für Klavier an 4 Abenden mit Anna Sutyagina „Russland“

„Weltreise am Klavier: Russland“ mit Anna Sutyaginamit Komponisten Tschaikowski, Skrjabin, Rachmaninoff und Rubinstein u.a. Klaviermusik für jedermann mit kurzen Hintergrundinformationen

mit Anna Sutyagina am Klavier

PROGRAMM:
Sveridov: Schneeflocken Walzer; Dmitri Bortnyanski: Sonate;
Michail Glinka: Nocturne Abschied;
Tchaikovsky: Natha Valse, Romance und Valse Sentimentale; Anton Rubinstein: Nacht;
Skriabin: Etude op. 2 & Mazurka & Valse op. 1 & 2 Pieces op. 51;
Rachmaninoff: Cis moll Prelude, Hier ist schön & Oh singe nicht Du schöne und Prelude in g moll op. 23/5

Träumen und etwas Neues zu erkunden sind die Leitmotive des künstlerischen Schaffens von Anna Sutyagina. Noch geprägt von der traditionellen Ausbildung der russischen Schule hat die Pianistin sich früh für neue Entwicklungen geöffnet, um der Phantasie in ihrem Spiel mehr Platz einzuräumen. In dem von ihr gegründeten Münchner Salon hat sie Musik und Literatur in theatralischer Form miteinander verbunden und das Schaffen und die künstlerischen Einflüsse starker Frauen wie Sappho, Lou Salomé, George Sand, Martha Gellhorn, Kathi Kobus, Madame Pompadour oder Anais Nin verarbeitet.

Konzerte, wie im Herkulessaal in München mit über 1000 Zuhörern, aber vor allem Gesprächskonzerte mit 30 – 200 Zuhörern in den unterschiedlichsten Locations prägen ihr künstlerisches Schaffen. Als Pianistin der modernen Generation ist sie in den Social Media sehr präsent. Ihre wöchentlichen Einspielungen sehen und hören auf Facebook, Youtube und Linkedin regelmäßig über 15.000 Besucher.

Anna Sutyagina, in Tomsk (Russland) geboren, erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit 5 Jahren bei ihrer Mutter. Sie studierte Klavier und Literaturwissenschaften in Tomsk, Russland, mit Auslandssemestern in Oklahoma – USA und Frankfurt am Main – Deutschland (Zwei Stipendien: The American Collegiate Consortium und DAAD). Weitere künstlerische Impulse hat sie durch Privatstudium und Meisterkurse mit Volker Banfield, Ewa Kupiec, Matthias Kirschnereit und Marina Horak bekommen. Anna Sutyagina lebt in München und arbeitet mit Michael Leslie.

Eintritt: 10,--,

Reservierung unter Tel. 089/ 76703258

  

Februar 2022

 

04.02.2022, 20.00 Uhr - Klavierkonzert mit Viktoria Hirschhuber

Klavierkonzert mit Viktoria HirschhuberDie aus Tirol stammende Viktoria Hirschhuber wurde u.a. vom österreichischen Pianisten Paul Badura-Skoda sowie in Meisterkursen bei Elisabeth Leonskaja, Robert Levin, Peter Ovtcharov, bei Mikhail Voskresenksy in Paris ausgebildet und erhielt bei Leslie Howard und Konstantin Scherbakow (Liszt-Akademie Schillingsfürst) wertvolle, richtungsweisende Impulse. 15-jährig wurde sie Jungstudentin am Mozarteum in Salzburg, mit 17 Jahren nahm sie dort der renommierte Professor Pavel Gililov in seine Meisterklasse auf. 2022 wird sie bei ihm ihren Master im Konzertfach Klavier Soloausbildung abschließen. Sie gastiert international, ist auch regelmäßig in München beim BR- Rundfunkorchester zu Gast und hat zahleiche Stipendien erhalten.

Web: www.viktoria-hirschhuber.at

 

Johann Sebastian Bach: Partita Nr. 1 in B-Dur, BWV 825

        1. Praeludium

        2. Allemande

        3. Corrente

        4. Sarabande

        5. Menuet I und Menuet II

        6. Giga

Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 30 in E-Dur, Op. 109

        1. Vivace, ma non troppo - Adagio espressivo

        2. Prestissimo

        3. Gesangvoll, mit innigster Empfindung

 

        ***** Pause *****

 

Alexander Skrjabin: Fünf Préludes, Op. 74

        1. Douloureux déchirant

        2. Très lent, contemplatif

        3. Allegro drammatico

        4. Lent, vague, indécis

        5. Fier, belliqueux

Frédéric Chopin: 24 Préludes, Op. 28

 

Viktoria Hirschhuber

Klavier | Piano

Web: www.viktoria-hirschhuber.at

Mail: contact@viktoria-hirschhuber.at

Eintritt: 10 €, Reservierung unter Tel 089/767032 oder info@buergersaal-fuerstenried.de

 

Mi. 09.02.2022, 19.30 Uhr - Der Filmkanon: Begleitfilm zur Ausstellung: „Die Känguru-Chroniken“ von Dani Levy

Der Filmkanon: „Die Känguru-Chroniken“ von Dani Levyist eine deutsche Filmkomödie von Dani Levy über die Figuren des Romans Die Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling, der selbst das Drehbuch verfasste. Es handelt sich um eine Kombination aus Realfilm und Computeranimation.

Als es eines Tages an der Tür des in Berlin-Kreuzberg lebenden Kleinkünstlers Marc-Uwe Kling klingelt, macht er die Bekanntschaft mit einem kommunistischen Känguru, das die Wohnung gegenüber besetzt hat. Da die Polizei nach dem Tier fahndet, entsteht eine für den Anarchisten Marc-Uwe ungewollte Wohngemeinschaft.

Ein Jahr später stellen beide fest, dass der rechtspopulistische Jörg Dwigs, ein Politiker der „Alternative zur Demokratie“ – kurz AzD – und Chef der „Unsere Heimat AG“, das Grundstück des anliegenden Görlitzer Parkes aufgekauft hat und dort seinen Europa-Tower, ein Symbol des Patriotismus, errichten möchte. Es entwickelt sich ein haarsträubende Story.

Fortsetzung der Serie wichtigster Spielfilme der Filmgeschichte in Zusammenarbeit mit Filmkritikern der Abendzeitung München.

Mit Einführung und anschließender Diskussion,

Eintritt frei

 

Fr. 11.02.2022, 20.00 Uhr - „Weltreise am Klavier“ 

Eine musikalische Tour für Klavier an 4 Abenden mit Anna Sutyagina „China“

„Weltreise am Klavier: China“ mit Anna Sutyagina

PROGRAMM:
Jianzhong: Moon on Mountains; Chinese traditional
Liuyang River: Volkslieder Bearbeitungen;
Hani: Love Song, Autumn Moon over the Calm Lake;
Tan Dun: Aus 8 Aquarelle;
Jianzhong: Pi Huang Beijing Opera  u.a.

Klaviermusik für jedermann mit kurzen Hintergrundinformationen mit Anna Sutyagina am Klavier

Informationen siehe 28.01.2022

Eintritt: 10,--, Reservierung unter Tel. 089/ 76703258

  

Sa. 12.02.2020, 14.00 Uhr - VdK-Fasching

VdK-Fasching 2022Beginn 14 Uhr im Bürgersaal VdK Faschingsball: Unser traditioneller Faschingsball des VdK Ortsverbands mit Stimmungsmusik und dem Faschingsclub Laim e.V. mit dem Prinzenpaar, der Prinzengarde, den Show-Gruppen und dem Männerballett.

Die schönsten Faschingskostüme werden prämiert.

Eintritt frei

 

So. 13.02.2022, 15.00 Uhr - Tanztee mit der Tanzkapelle „Evergreen Serenaders“

Die Evergreen Serenaders

TANZTEE mit "von Hand gemachter Musik"

In angenehmer Lautstärke spielen die "Evergreen Serenaders"flotte Tanzmusik mit 2 Saxophonen , Piano, dezentem Schlagzeug und Gesang. Das macht gute Laune und Lust, mal wiederFoxtrot, Cha-Cha, Rumba, Samba, Tango, Boogie, Walzer etc.zu tanzen oder sich einfach nach Gefühl im "Freistil" zu bewegen.

Für Bewirtung sorgt "GuShu".

Eintritt: 5 Euro Information: Tel. 089 / 7934499

Achten sie auf die aktuellen pandemiebedingten Hinweise bzw. evtl. Absage

 

Mi. 16.02. bis Mi. 23.02.2022 - Kammerpuppenspiel: ”Der kleine Drache Kokosnuss“

 Kammerpuppenspiel: Der kleine Drache Kokosnuss

In wenigen Tagen ist das große Schulfest, bei dem alle Drachenschüler von der Klippe bis zum Feuerfelsen fliegen. Als einziger aus seiner Klasse hat Kokosnuss es noch nicht geschafft, von der Klippe zu springen. Er hat nämlich große Höhenangst. Da muss Abhilfe geschaffen werden. Irgendjemand muss dem kleinen Drachen Kokosnuss das Fliegen beibringen. Dieter die Düse, amtierender Weltmeister im Dauerflug wird der Fluglehrer von Kokosnuss. Plötzlich landet ein Piratenschiff auf der Dracheninsel. Die Piraten sollen für den Zauberer Ziegenbart 

einen echten Feuerdrachen fangen. Kokosnuss ist in Gefahr und seine Freundin Matilda wird vom Zauberer Ziegenbart in einen Stein verwandelt. Um sie zu retten, muss Kokosnuss durch die Wüste zur Hexe Rubinia reisen. Nur die Hexe kann Matilda jetzt noch erlösen... 

In unserer Inszenierung geht es besonders um den Umgang mit den Themen Mut, Selbstvertrauen, Versagensängste und Freundschaft. 

Spieldauer ca. 90 Minuten inkl. Pause.

Altersempfehlung: ab 4 Jahre.

 

Termine:

Mi.16.02.2022 | 16:00 Uhr

Do.17.02.2022 | 16:00 Uhr

Fr.18.02.2022 | 16:00 Uhr

Sa.19.02.2022 | 11:00 & 14:00 Uhr

So. 20.02.2022 | 11:00, 14:00 & 16:30 Uhr

Mo.21.02.2022 | 16:00 Uhr

Di.22.02.2022 | 16:00 Uhr

Mi.23.02.2022 | 16:00 Uhr

 

Tickets gibt es nur bei Eventim.de und bei allen Vorverkaufsstellen in München.

Die Theaterkasse öffnet 30 Minuten vor Beginn.

Karten und Infos nicht beim Bürgersaal Fürstenried!

Informationen unter Tel.-Nr.: 05206 / 6171 

 

Mi. 23.02.2022, 19.30 Uhr - Der Filmkanon: „Duell“ (1971/73) von Steven Spielberg

„Stars in einem unbekannten Film und unbekannte Meisterwerke großer Filmemacher“

Der Filmkanon; "Duell" von Steven SpielbergDer spätere Meister der Popcorn-Unterhaltung und noch späterer geschichtliche Aufklärer Spielberg bewarb sich Ende der 60er zwei Mal an der University of Southern California um ein Filmstudium – und wurde abgewiesen. Er drehte weiter. Erst 22 Jahre alt, erhielt er einen Siebenjahresvertrag in der TV-Abteilung von Universal Pictures.

Dabei ist auffällig, dass Spielbergs erster Spielfilm – der ursprünglich fürs Fernsehen gedacht war, aber 1973 im Kino ein Erfolg wurde – ein minimalistischer Thriller war: „Das Duell“, in dem ein Geschäftsmann auf dem Highway merkt, dass der Truckfahrer hinter ihm ihn umbringen will. Dabei wird die Motivation für diesen Alltags-Angriff irritierenderweise nie aufgelöst.

Fortsetzung der Serie wichtigster Spielfilme der Filmgeschichte in Zusammenarbeit mit Filmkritikern der Abendzeitung München.

Mit Einführung und anschließender Diskussion,

Eintritt frei

 

 

 

 

  

Trägerverein Bürgersaal Fürstenried e.V.

Thomas Linsmayer - Verwaltung
Züricherstr. 35, 81245 München

www.buergersaal-fuerstenried.de
Tel. 089/ 767032-58, Fax -59

 

Gaststätte Gushu im Bürgersaal
mit neuer Telefonnummer:
Fr. Lin, Tel. 089 / 81 88 90 98
Mobil: 0151 / 45 77 55 59

 

Winterprogramm 2022




Mo. 24.01. bis Mi. 02.02.2022 

AUSSTELLUNG mit Rahmenprogramm :

"Schöne Aussichten – wollen wir das? Hochhäuser verändern ..."

Mit Zoom-Videokonferenz am Di., den 25.01.

Gehe zu »  



Fr. 28.01.2022 - 20:00 Uhr

Eine musikalische Tour mit Anna Sutyagina:

„Weltreise am Klavier - Russland“ 

Gehe zu »   



Fr. 04.02.2022 - 20:00 Uhr

Klavierkonzert mit Viktoria Hirschhuber

Bach - Beethoven - Skrjabin - Chopin

Gehe zu »  

Unser Haus wird gefördert von der aLandeshauptstadt München, Kulturreferat

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | modified by Matthias Thiermann © 2012 (X)html | css | Login